OGV Koblach

Schnittkurs von Stein und Kernobstbäumen

Wer wünscht sich nicht eigene Obstbäume im Garten, die sowohl eine schöne Baumkrone besitzen, aber auch reichlich Früchte von guter Qualität tragen?

Ein Obstbäumchen ist schnell gekauft. Ohne richtige Pflege ist die Freude jedoch bald vorbei und das Bäumchen bringt immer weniger Früchte, die kleiner werden und geschmacklich auch nicht mehr so sind wie zu Beginn.

Wer sich an ein paar Regeln hält, wird sich lange an gesunden und schädlingsfreien Bäumen erfreuen können, die auch noch geschmacklich hervorragende Früchte tragen.

Um die Ziele von Ertrag und Gesundheit des eigenen Baumes zu erreichen, nahmen sich einige stolze Obstbaumbesitzer aus Koblach Zeit, um die beiden Schnittkurse am heutigen Tag zu besuchen.

OGV Obmann Dietmar Mätzler demonstrierte an Apfel-, Birnen und Zwetschkenbäumen, wie diese geschnitten werden müssen.

Vormittags wurden beim Koblacher Feuerwehrhaus die Halb- und Hochstammbäume gemeinsam geschnitten. Die Teilnehmer hörten gespannt zu und schon bald, wussten auch sie, welche Äste noch gekürzt werden müssen, damit der Baum wieder Licht und Luft zum Wachsen bekommt.

Am Nachmittag zeigte Dietmar dann noch, wie man Spindelbäume in Form bringen kann. Bei Süßmost und Glühwein wurden dann noch die letzten offenen Fragen geklärt.

Der OGV Koblach wünscht allen Obstbaumbesitzern ein erfolgreiches und schädlingsfreies Obstjahr 2015.

Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Sponsoren des Landesverbandes

Peter Dach
Sparkasse
Bucherverlag
Branner Kompostwerk
Baumpflegeteam
Rosen Waibel
Klien Maschinenhandel
SCHMIDT´S Handelsgesellschaft mbH
LFI
SPAR-