OGV Koblach

Auf Biegen und Brechen - Rebenschnitt mit Hans

Am Kumma, bei Fam. Böhringer, brachte uns der Hobbywinzer alles rund um das Thema Reben und deren Pflegemaßnahmen bei.

Hans erklärte anhand seiner Rebstöcke was die Witterung an den Pflanzen anrichten kann. Leider hatten das Hagelwetter, sowie die Stürme im vergangenen Jahr, ihm teilweise einen Strich durch die Rechnung gemacht und viele Trauben zugrunde gerichtet.

Nichts desto trotz ist Hans auch heuer wieder mit Leib und Seele bei der Arbeit.

Neben dem Wetter und dem Standort entscheidet aber auch die richtige Pflanzenwahl (Sorte) über Erfolg und Niederlage. Zu Beginn müssen so manche Überlegungen wie weiße oder blaue Trauben, kernlose Trauben, Lagerfähigkeit, Pilzresistenz,…g etroffen werden.

Ist die richtige Rebe am richtigen Standort gesetzt - braucht es Erziehungsmaßnahmen.

Hans konnte uns die richtige Schnitttechnik sehr praxisnah und in einfachen Schritten zeigen und erklären. Die Teilnehmer durften sogar selbst Hand anlegen, mitschneiden und die Rebstöcke beurteilen.

Erklärt wurde auch der Schädlingsbefall und wie man ihn bekämpfen kann.

Hans war wie immer sehr gut vorbereitet. Den Nachmittag ließ man bei einem Gläschen Wein, der aus den eigenen Trauben hergestellt wurde, ausklingen.

Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail
Rebenschnitt am 12.33
Bildergalerie öffnen

Sponsoren des Landesverbandes

Böhler
Rosen Waibel
Vorarlberger Gärtner und Floristen
SPAR-
Bucherverlag
VKW Oekostrom
Klien Maschinenhandel
Branner Kompostwerk
LFI
Sparkasse