Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Zweitägiger Vereinsausflug nach Oberbayern

Wenn 45 Mitglieder des OGV Alberschwende einen zweitägigen Ausflug nach Oberbayern unternehmen...

Mit einem komfortablen Bus der NKG-Reisen fuhren wir früh morgens bei bestem Ausflugswetter los. Nachdem wir auf einer Autobahnraststätte in Richtung München gemütlich ein Frühstück eingenommen hatten, erreichten wir schließlich gegen Mittag das rund 25.000 Einwohner zählende Städtchen Pfaffenhofen a.d. Ilm, welches 2011 als "lebenswerteste Kleinstadt der Welt" ausgezeichnet wurde. Unsere Zimmer bezogen wir unmittelbar nach Ankunft im kleinen, aber feinen Hotel Alea.

Unser erstes Programm-Highlight war der Besuch der bayerischen Gartenschau in Pfaffenhofen, welche von Mai - August 2017 für Besucher geöffnet hat und nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt war. Das sich quer durch die Stadt ziehende Ausstellungsgelände (8,5 Hektar) gliedert sich in drei jeweils zu Fuß oder mit dem " Innenstadt-Express" zu erreichende Ausstellungsparks. Eine bunte und vielfältige Gartenschau zum Anfassen, die wir mit all unseren Sinnen eindrucksvoll erleben konnten. Sehenswert auch die historischen Fassaden der Innenstadt mit Rathaus und Kirche. Gerne nutzten wir die Möglichkeit, uns an gemütlichen Plätzen zu Verweilen und zu entspannen. Abends ließen wir den Tag im traditionsreichen Gasthaus "Pfaffelbräu" am Hauptplatz gemütlich ausklingen.

Am nächsten Tag machten wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Schweitenkirchen, einem kleinen Ort rund 10 km von Pfaffenhofen entfernt. Hier machen wir einen Halt bei Familie Sofie und Josef Badhorn, die einen Bio-Obstbaubetrieb mit eigener Brennerei führt. Nach deren herzlicher Begrüßung durften wir Interessantes über Entstehung und Entwicklung ihres Betriebs und der Herstellung von Edelbränden erfahren. In den neuen Räumlichkeiten des "Hofladens", in dem sich auch die Destillationsanlage befindet, konnten wir verschiedene Edelbrände und Liköre verkosten und natürlich auch kleinere Einkäufe der angebotenen Produkte tätigen.

Gut gelaunt fuhren wir anschließend weiter in das wenige Kilometer entfernte Rohrbach, um unsere Mittagszeit im traditionsreichen Landgasthof Zeidelmaier mit gehobener bayrischer Küche zu verbringen. Da mittlerweile auch die Temperaturen auf sommerliche Werte gestiegen waren, nahmen wir unser Mittagessen im schattigen Kastaniengarten mit gemütlichem Ambiente ein, in welchem wir freundlich und zuvorkommend bedient wurden.

Unser letztes Ausflugsziel führte uns anschließend nach Wolznach in das deutsche Hopfenmuseum, welches sich inmitten der sogenannten "Hallertau" befindet, dem weltgrößten Hopfenanbaugebiet. Mit einer interessanten und abwechslungsreichen Führung durch das Museum konnten wir viel Neues über die Jahrhunderte alte Geschichte des Hopfenanbaues und Außergewöhnliches rund um diese faszinierende Kulturpflanze erfahren. Abgeschlossen wurde die Führung mit einer ausgiebigen Verkostung verschiedener Biersorten aus Wolznacher Brauereien, welches wir natürlich sehr genossen…

Mit viel Humor und sehr vielen, tollen Eindrücken aus Oberbayern fuhren wir am späten Nachmittag mit unserm Bus wieder heimwärts in Richtung Ländle. Ein Dankeschön auch Obmann Ing. Peter Klaus Gmeiner für die Organisation dieses Ausfluges sowie unseren freundlichen " Bus-Hostessen" für die Betreuung während der Fahrt.

Obst- und Gartenbau-Verein Alberschwende

… Natur erleben, beobachten und begleiten.

Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail
IMG_9734
Bildergalerie öffnen

Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Unsere 15.000 ehrenamtlichen Mitglieder sind in 64 Ortsvereinen dem Verband für Obst- und Gartenkultur angeschlossen.

6842 Koblach, Wegelersfeld 10a
E-Mail an den OGV
Bankverbindung: Sparkasse Feldkirch
IBAN: AT15 20604 0310 1173 080
BIC: SPFKAT2BXXX

Sponsoren

Baumpflegeteam
Bucherverlag
VKW Oekostrom
SCHMIDT´S Handelsgesellschaft mbH
SPAR-
Vorarlberger Gärtner und Floristen
LFI
Sparkasse
Peter Dach