Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Weinreben: Später Schnitt hat auch Vorteile

Weinreben wollen kräftig zurückgeschnitten werden, damit sie viele saftige und gesunde Trauben tragen. Aber was ist der richtige Zeitpunkt? Wie man weiß, reagieren die Stöcke sehr schnell nach dem vermeintlichen Winterende und lassen sich daher von Wärmeperioden im Februar/März leicht zu einem verfrühten Austrieb verlocken. Wenn sie dann nochmal einem Rückfall mit mehreren Minusgraden ausgesetzt und schon geschnitten sind, kann es sein, dass der ganze Stock eingeht. Das ist ein Grund, warum erfahrene Gärtner einen späten Schnitttermin bevorzugen, zu dem die Knospen bereits leicht angeschwollen sein dürfen. Dies hat außerdem den Vorteil, dass über Winter mehr Assimilate gebildet werden können. Wegen des "Blutens" der angeschnittenen Triebe braucht man sich nicht zu sorgen; nur Wunden von mehr als 5 cm Durchmesser sollten zeitnah mit einem Wundverschlussmittel behandelt werden

Quelle: 4ländergarten.eu

DSCN2538
Bildergalerie öffnen

Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Unsere über 15.000 ehrenamtlichen Mitglieder sind in 66 Ortsvereinen dem Verband für Obst- und Gartenkultur angeschlossen.

6842 Koblach, Wegelersfeld 10a
E-Mail an den OGV
Bankverbindung: Sparkasse Feldkirch
IBAN: AT15 20604 0310 1173 080
BIC: SPFKAT2BXXX

Sponsoren des Landesverbandes

LFI
Bucherverlag
Branner Kompostwerk
Peter Dach
Sparkasse
SCHMIDT´S Handelsgesellschaft mbH
Böhler
Rosen Waibel
Vorarlberger Gärtner und Floristen
Klien Maschinenhandel