Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

OGV Ausflug Stadtgarten Überlingen und Hopfengut N20°, am Sa, 18. Mai 2019

Der Vereinsausflug des OGV Sulz/Röthis, am 18. Mai 2019, konnte bei bestem Wetter nach Überlingen und dann weiter nach Tettnang gemacht werden.

Nach einer Fahrt von ca. 90 Minuten war eine kurze Frühstückspause am Hafen von Überlingen der perfekte Start zur interessanten Führung durch den Überlinger Stadtgarten. Er zählt durch die Artenvielfalt und die harmonische Verbindung von ungestalteter und gestalteter Natur zu den bedeutendsten botanischen Gärten der Vierländerregion Bodensee. 1875 erhielt der Schlossgärtner von Heiligenberg den Auftrag, auf dem westlich der Stadt gelegenen Reb- und Gemüseland einen Garten anzulegen. Besonderheiten, wie etwa die Atlaszeder, die Araucaria, der Urweltmammutbaum, der Judasbaum oder der Taschentuchbaum begeisterte die Teilnehmer. Den Weg zum östlichen Teil des Stadtgartens und das Rondell um den malerischen Springbrunnen säumen Ruhebänke, die zur Rast einladen. Beim Plätschern des Brunnenwassers kann man die berühmte Kakteengruppe mit teilweise mehr als 100 Jahre alten, bis 6 m hohen Exemplaren, hellgrüne Magnolien und Bananenstauden vor ausladenden Buchen bewundern. Einige Schritte weiter in Richtung Stadtmauer überraschen imposante Baumriesen und botanische Raritäten wie Riesenlebensbaum, Flusszeder, japanische Schirmtanne, Scheinzypresse, Sumpfzypresse und der echte Feigenbaum.

Anschließend ging die Fahrt weiter nach Tettnang ins Hopfengut No20. Es vereint Hopfenanbau, Brauerei, Museum, Laden und Gaststätte. Nach einem guten Essen im Hoflokal, wurden wir auf eine spannende Reise durch die Welt des Hopfens mitgenommen. Feinste Aromahopfen werden hier für nationale und internationale Brauereien angebaut, um daraus besondere Bierspezialitäten zu brauen. Zu Beginn der Führung wurden die Teilnehmer auf den 6 m hohen Hopfensteg geführt, um den Blick über die Hopfengärten zu genießen. Anschließend wurde in einem Film gezeigt, wie die Pflückmaschine und die "Heiße Darre" funktionieren. Abschließend konnte in den Museumsräumen die Hopfenarbeit von anno dazumal begutachtet werden. Der perfekte Abschluss bot die Verkostung von drei Bieren, die aus der hofeigenen Brauerei stammten.

Das Abendessen beim Möcklebur in Dornbirn rundete den Tag mit einer feinen Jause genussvoll ab.

Obmann Guntram Mündle und Kassier Josef Kopf wurde für die hervorragende Planung und Organisation des Ausflugs großer Beifall gepflichtet.

Elke Muxel-Seeber
Schriftführerin

Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Unsere über 15.000 ehrenamtlichen Mitglieder sind in 66 Ortsvereinen dem Verband für Obst- und Gartenkultur angeschlossen.

6842 Koblach, Wegelersfeld 10a
E-Mail an den OGV
Bankverbindung: Sparkasse Feldkirch
IBAN: AT15 20604 0310 1173 080
BIC: SPFKAT2BXXX

Sponsoren des Landesverbandes

Bucherverlag
Klien Maschinenhandel
Baumpflegeteam
LFI
Rosen Waibel
SCHMIDT´S Handelsgesellschaft mbH
Vorarlberger Gärtner und Floristen
Peter Dach
SPAR-
VKW Oekostrom