Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Rebenschnitt in Rankweil

Am 9. März fand der Rebenschnittkurs des Obst- und Gartenbauvereines Rankweil im Garten vom Gasthof Mohren statt.

Der Kursleiter und Biowinzer Michael Nachbaur führte die TeilnehmerInnen in die Kunst des Rebenschnittes ein.

Einjähriges Holz auf zweijährigem Holz ist am fruchtbarsten. Zuerst wird daher der Zapfen (zweijähriges Holz) angeschnitten, um zu schauen, ob das Holz gesund ist. Danach wird das einjährige Holz auf 2 Augen eingekürzt. Weiters ist darauf zu achten, dass der Zapfen so nahe wie möglich am Stamm bleibt.

Beim praktischen Tun beantwortete Herr Nachbaur die Fragen, die die Hobbywinzer besonders beschäftigten wie Sorten, Düngung, Pflanzenschutz usw.

Am Ende des Kurses bot die Seniorchefin Gerda allen einen Drink an, den wir dankend ablehnten, da wir so schnell wie möglich unser neuerworbenes Wissen anwenden wollten.

Im Juni werden wir dann beim Kurs "Laubarbeiten bei Reben" sehen, wie sich die Schnittmaßnehmen ausgewirkt haben und welche Arbeiten als Nächstes durchgeführt werden müssen.

khf


Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Unsere über 15.000 ehrenamtlichen Mitglieder sind in 66 Ortsvereinen dem Verband für Obst- und Gartenkultur angeschlossen.

6842 Koblach, Wegelersfeld 10a
E-Mail an den OGV
Bankverbindung: Sparkasse Feldkirch
IBAN: AT15 20604 0310 1173 080
BIC: SPFKAT2BXXX

Sponsoren des Landesverbandes

SPAR-
Vorarlberger Gärtner und Floristen
Bucherverlag
Peter Dach
Rosen Waibel
LFI
VKW Oekostrom
Sparkasse
Böhler
Baumpflegeteam