OGV Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Winterschnitt an Reben

OGV Lauterach am 23.10.2020

Während der laubfreien Zeit kann der Winterschnitt an Reben durchgeführt werden. Wie dies in der Praxis durchgeführt werden soll, zeigt der Obst- und Gartenbauverein in seinem Rebenschnittkurs.

Um zu starkes Bluten zu verhindern, sollte die Schnittarbeit bis Ende Februar abgeschlossen sein.

Vor dem Winterschnitt hat der Weinstock an seinem Stammgerüst viele lange ineinander stehende Vorjahrestriebe. Die meisten dieser Triebe werden ganz heraus geschnitten. Jene, die bleiben, werden meist sehr stark gekürzt.

Es bleiben die sog. Fruchtholztriebe stehen, die in der Länge "kurz", "mittel" oder "lang" geschnitten werden. Diese Schnittmaßnahmen haben entscheidenden Einfluss auf den Ertrag im kommenden Jahr. Manche Triebe werden auch als Ersatzholz aufgebaut. Sie bilden kräftige Triebe aus und werden im nächsten Jahr als Fruchtholz verwendet. Andere Triebe müssen ev. als Stammverlängerung eingesetzt werden, um den Weinstock flächenmäßig zu vergrößern.

Manche Weinstöcke müssen auch verjüngt, ausgelichtet oder sogar neuaufgebaut werden. Weinreben sind sehr robust und verzeihen auch Fehlschnitte. Am liebsten ist ihnen ein scharfer Schnitt.

Jetzt den OGV Lauterach unterstützen und diesen Artikel teilen.

Alles über den OGV Lauterach unter ogv.at/ogv-lauterach

Zur OGV-Familie zu gehören ist einfach, sinnvoll und bringt dir Vorteile.

Hinweis: Nach dem Ausfüllen dieses Formulars wird sich der von Ihnen bestimmte OGV Verein direkt bei Ihnen melden. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie schon bald in unserer großen OGV Familie begrüßen könnten. Garta tuat guat! Selbstverständlich werden Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht weiterverwendet.